Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Tage der Jüdischen Kultur Chemnitz

2. Juni 16. Juni

33. Tage der ­jüdischen Kultur

Wir freuen uns, Ihnen das Programm der 33. Tage der jüdischen Kultur in Chemnitz vorstellen zu können. Unser Festival steht in diesem Jahr insbesondere im Zeichen von Leben und Werk Stefan Heyms sowie im Allgemeinen der Begegnung mit ehemaligen Chemnitzer Bürger*innen, die aufgrund ihrer Zugehörigkeit zum Judentum aus Chemnitz fliehen mussten. Die thematischen Schwerpunkte spiegeln sich in verschiedenen Ausstellungsprojekten wider.

So werden in der Neuen Sächsischen Galerie Werke von Chemnitzer Schüler*innen gezeigt, die sich mit der Dichtung Stefan Heyms auseinandersetzen, sowie die neu erschienene Graphic Novel der beiden Chemnitzer Gerald Richter und Marian Kretzschmer „Die sieben Leben des Stefan Heym“ erstmalig in Chemnitz ausgestellt und vorgestellt.

In der Galerie Weise zeigen wir unter dem Titel „Ein gezeichnetes Leben – Die Geschichte der Lee Leder Guttman zwischen Chemnitz und Hollywood“ ebenfalls erstmals und einmalig in Chemnitz Werke von der fast vergessenen Chemnitzerin. Lee Leder wurde 1925 in Chemnitz geboren und floh im Zuge der Repressionen gegen jüdische Bürger mit ihrer Familie über London in die USA. Auf Initiative und in Anwesenheit ihrer Tochter Caroline wird ihr umfangreiches zeichnerisches Werk der deutschen Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Im Tietz-Foyer wird die Roll-Up-Ausstellung „Antisemitismus für Anfänger“ die krudesten Verschwörungserzählungen über Jüd*innen in Karikaturen aufs Korn nehmen.

Der seit einigen Jahren in Chemnitz tätige Künstler Fabian Thüroff lädt in der Galerie Oscar dazu ein, beim gemeinsamen Kochen und Essen in einen diskursiven Austausch über seine Erfahrungen während eines Studienaufenthaltes in Israel mit der aktuellen jüdisch-israelischen, aber auch arabisch-palästinensischen Kultur zu treten. Fotografische bis skulptural-installative Arbeiten bilden den Hintergrund.

Darüber hinaus erwartet Sie wieder ein umfangreiches Programm von über 60 Veranstaltungen mit Lesungen, Vorträgen, Konzerten, Filmen und vielem mehr, die sich mit Aspekten der oben genannten Themen auseinandersetzen.
Wir freuen uns wieder über eine große Zahl von Partner*innen und Kooperationen und blicken voller Vorfreude Ihrem Besuch entgegen! Mazel Tov!

https://www.tdjk.de/

Fachnetzwerk gegen Antisemitismus